Sommer Sale 🌻 20% RABATT! 🌻 Sommer Sale 🌻 20% RABATT! 🌻
JETZT KAUFEN

June 26th, 2020

ALLES, WAS DU ÜBER DIE 4 PHASEN DER WECHSELJAHRE WISSEN MUSST

Wir schauen genauer hin - vom Eintritt der Periode bis hin zu den Wechseljahren: Wir reden über deinen weiblichen Zyklus! Plus, wir teilen unsere Tipps, wie wir die Perimenopause und Menopause hinter uns bringen.

Übrigens: Die Perimenopause tritt 1-2 Jahre vor der eigentlichen Menopause auf.

Ohja, Wechseljahre … sie sind ein Teil unserer Hormonzyklen und auch, wenn sie Angst machen können oder unangenehm sind: Auch hier ist die hormonelle Gesundheit ein wichtiges Thema.

Wenn wir die letzte Phase des Zyklus erreichen, kriegen wir gesagt, dass wir eben mit den Symptomen leben müssen - Depressionen, Hitzewallungen oder Gewichtszunahme.

Aber unsere Hormone und die damit verbundene Zufriedenheit sollten doch kein Ablaufdatum haben, oder? Auch hier lässt sich der berühmte Satz wieder anwenden: Wissen ist Macht. Wenn man die verschiedenen Zyklen im Leben einer Frau versteht, kann man die Symptome dementsprechend behandeln. Wissen, was man zu erwarten hat und dagegen mit Fitness, Superfoods und Ernährung angehen, kann Symptome lindern und Erleichterung verschaffen.

DER ZYKLUS BEGINNT: DIE FRUCHTBAREN JAHRE

Theoretisch liegen die durchschnittlichen, fruchtbaren Jahre einer Frau zwischen 12-50 Jahre. Die meisten Kinder werden jedoch in den 20ern oder 30ern geboren - aber hey, Ausnahmen bestätigen die Regeln.

Während diesen fruchtbaren Jahren haben Frauen ihre monatliche Periode, produzieren Östrogen und haben jeden Monat einen Eisprung. Das ist die Zeit, in der PMS auftritt - Kopfschmerzen, Müdigkeit, Krämpfe, Akne oder Stimmungsschwankungen.

Wenn du auf die 40 zugehst, kann deine Periode unregelmäßig kommen, deine Hormone sind im Ungleichgewicht und du bemerkst Änderungen in deiner physischen, mentalen und emotionalen Gesundheit - das alles sind typische Anzeichen und Vorreiter der Perimenopause.

Zusätzlich zu einer gesunden Ernährung und regelmäßiger Bewegung gibt es natürliche Möglichkeiten, die häufigen Symptome der Perimenopause und der Wechseljahre zu lindern.

WANN BEGINNT DIE PERIMENOPAUSE?

Bevor du die Wechseljahre erreichst, erreichst du erst zuerst die Perimenopause. Doch was genau ist das, wie lange hält sie an und was genau sind eigentlich die Symptome? Hier ist alles, was du dazu wissen musst.

Perimenopause bedeutet “Um die Menopause herum (also um die Wechseljahre herum)” und meint damit die Zeit, in der du auf die letzte Periode zusteuerst. Denn die Wechseljahre passieren nicht mit einem Schlag auf einmal - diese Phase kann mehrere Monate bis Jahren andauern. Man geht von einem Richtwert von vier Jahren aus.

Die Perimenopause beginnt meist bei Frauen zwischen 40-50 Jahren. In dieser Zeit wird das körpereigene Östrogen weniger produziert, was nicht einfach für deinen Körper ist. Deine Eierstöcke haben Östrogen seit deiner ersten Periode produziert, daher ist dieser Übergang nicht nur für die körperlich, sondern auch für die mentale und emotionale Gesundheit eine Herausforderung.  

Manche Frauen haben schwache Symptome, ohne überhaupt genau zu wissen, dass sie sich gerade in der Perimenopause befinden. Aber die meisten Frauen erfahren am eigenen Leib eine emotionale Achterbahnfahrt mit verschiedenen Symptomen:

 

  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Verwirrtheit
  • Schlechtes Gedächtnis
  • Schweißausbrüche und Nachtschweiß
  • Gewichtszunahme
  • Angststörung
  • Depressionen
  • Stimmungsschwankungen
  • Starkes Bluten während der Periode
  • Vaginale Trockenheit
  • Unangenehmer oder sogar schmerzhafter Sex
  • Trockene Haut und Haare

 

Auch wenn du nicht von allen Symptomen betroffen bist, ist es wichtig, die Veränderungen im eigenen Körper zu bemerken und sich dementsprechend anzupassen. Denn das ist das Gute: Es ist definitiv möglich, die Symptome der Perimenopause auf natürliche Weise zu lindern. Alles, was du brauchst, sind Änderungen in deiner Ernährung und das Etablieren von neuen Lebensweisen - aber dazu mehr später!

Fest steht: Je schneller du dich um die Symptome in deiner Perimenopause kümmerst, umso effektiver kannst du sie mildern!

WAS DICH MIT DEM EINTRITT DER WECHSELJAHRE ERWARTET

Vielleicht hast du schon einige Symptome der Perimenopause gehabt oder aus der Ferne betrachtet, wie deine Freunde und Familienmitglieder in die Menopause kamen. Diese Phase ist eine schwierige Zeit im weiblichen Leben!

Wenn du ein Jahr ohne Periode verbracht hast, hast du offiziell deine Menopause erreicht. In dieser Stufe deines Lebens hören deine Eierstöcke auf Eier freizusetzen und das weibliche Hormon Östrogen zu produzieren. Wenn du natürlich durch die Menopause gehst - also keine Hysterektomie oder Oophorektomie hattest - hat sich dein Körper bereits Jahre zuvor dafür vorbereitet!

Genetische Faktoren, Umwelteinflüsse und deine allgemeine Gesundheit bestimmen wann deine Menopause startet - in der Regel gehen Frauen mit 51 durch die Menopause. Die Symptome, die mit der Menopause einherkomme, sind ähnlich wie die der Perimenopause. Sie dauern allerdings 4-5 Jahre an und sind oft weniger häufig und intensiv.

Glücklicherweise, gibts es eine Handvoll natürlicher Wege um deine Gesundheit zu unterstützen und die Perimenopause- und Menopausesymptome zu lindern!

NATÜRLICHE MITTEL FÜR PERIMENOPAUSE UND MENOPAUSE

Hormone schwanken zwischen allen Reproduktionszyklen und mit ihnen kommt eine bunte Mischung an Symptomen einher. Zusätzlich zu einer gesunden Diät und regelmäßigem Sport, kannst du Symptome der Perimenopause und Menopause auch auf natürlichen Wegen lindern.

Vollwertige Ernährung mit vielen Nährstoffen und Adaptogenen ist eine großartige Art deine Hormone zu balancieren und deine Gesundheit zu verbessern! Hier sind unsere Empfehlungen...

GEGEN DEPRESSION UND ÄNGSTLICHKEIT: Igel-Stachelbart-Pilze, Baobab-Früchte und Hibiscus haben nachweislich antidepressive Effekte und unterstützen Hippocampus Neurogenese - also die Sache, die deine Stimmung und deine Emotionen kontrolliert! (Und das ist noch nicht alles! Igel-Stachelbart-Pilze verbessern deine kognitiven Fähigkeiten und helfen gegen Gehirnnebel und Gedächtnisverlust.)

GEGEN STRESS UND ÄNGSTLICHKEIT: Was haben Schokolade und Bete gemeinsam? Sie sind beide kraftvolle Stimmungsbooster! Kakao und rote Bete haben psychoaktive Kompositen, die deine Stimmung steigern können! Du solltest auch über Ashwagandha bescheid wissen - ein antikes Kraut, das berühmt dafür ist Stress und Ängstlichkeit zu reduzieren.

WIE DU NACH DER MENOPAUSE GESUND BLEIBST

Nachdem deine Menopause-Symptome abklingen, bringt die Postmenopause eine neue Reihe an Gesundheitsproblemen mit sich. Auch wenn manche dieser Probleme altersbedingt sind, können andere durch Östrogenmangel ausgelöst werden.

In addition to heart disease, research shows that you may be at an increased risk of osteoporosis – especially if it runs in your family. During the first few years of menopause you’re more susceptible to bone density loss.

Der American Heart Association nach, haben Frauen in der Menopause ein höheres Risiko an Herzkreislauferkrankungen, welche auf die Veränderungen im Triglycerid- und Östrogenlevel sowie Blutdruck zurückzuführen sind. Hinzufügend kommt, dass Wissenschaftler herausgefunden haben, dass du ein erhöhtes Risiko an Osteoporose haben könntest - besonders wenn es in deiner Familie schon mal Fälle gab! Während den ersten Jahren der Menopause bist du auch anfälliger für Knochendichteverlust.

Und was ist denn nun der beste Weg, um deine Gesundheit in der Postmenopause tip-top zu halten? Hier sind unsere Tipps! Treibe regelmäßig Sport, trinke weniger Alkohol und Koffein und esse Nahrungsmittel, die viel Kalium und Vitamin D haben. Du solltest dich auch regelmäßig von deinem Arzt durchchecken lassen und Screenings durchführen! Außerdem wäre es hilfreich, die Krankheitsgeschichte deiner Familie zu kennen.

DAS MOON BALANCE SET

Your Superfoods Regular Bundles Ultimate Health Bundle Ultimate Health Bundle
Sold out

Unterstütze deine Hormone mit Moon Balance! Mit 6 kraftvollen, überaus nahrhaften Zutaten hilft diese auf Frauen ausgerichtete Mischung, die Hormone auf natürliche Weise auszugleichen und die Symptome von PMS und Menopause zu reduzieren.

Written by Reigna

READ NEXT...

DO YOU HAVE HORMONAL IMBALANCE?

SHATAVARI : THE QUEEN OF HERBS

GINGER: A POWERFUL, MEDICINAL ROOT

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben