€15 RABATT AUF die 5-Tage-Kur mit dem Code: SUPER15 🍏 €15 RABATT AUF die 5-Tage-Kur mit dem Code: SUPER15
JETZT KAUFEN

MAQUI-BEERE: IST DIESE SUPERFRUCHT DIE NEUE ACAI-BEERE?

Sie mag wie eine Blaubeere aussehen, doch hinter der Erscheinung steckt weitaus mehr. Erfahre mehr über die südamerikanische Superfrucht und ob sie das Zeug dazu hat, zur nächsten großen Superfrucht gekrönt zu werden.


Mittlerweile haben wir alle von Acai gehört — der brasilianischen Superfrucht die jede Smoothie-Bar im Sturm erobert hat. Doch es gibt eine neue Beere die bereit ist, ins Rampenlicht der Superfoods zu treten, und ihr Name ist Maqui.

 

Seit Tausenden von Jahren wird die Maqui-Beere von der indigenen Bevölkerung Chiles, den Mapuche Indianern, die diese Beere als Symbol von Wohlwollen und friedlicher Absicht betrachten, geerntet. Sie glauben auch, dass das Trinken von Maqui-Saft ihnen geholfen hat stark und kraftvoll zu bleiben, um die Kolonialisten davon abzuhalten ihr Land einzunehmen.

 

Diese Beeren mögen für das Schlachtfeld reif sein, doch wie kann diese Superfrucht den modernen Gesundheitskriegern behilflich sein? Lese weiter um dies herauszufinden!

MAQUI: EINE KLEINE BEERE VOLLGEPACKT MIT ANTIOXIDANTIEN

MAQUI BEEREN

Genau wie Blaubeeren, wachsen Maqui (MAH-KIE ausgesprochen) in der Wildnis — vor allem in Südamerika. (Wir beziehen unsere Bio-Maqui-Beeren aus Chile!) Tatsächlich sehen Maqui-Beeren Blaubeeren sehr ähnlich, der einzige Unterschied ist ihre Farbe.

 

Diese südamerikanischen Beeren haben eine tiefviolette Farbe, die sie von den Anthocyanen erhalten – der Gruppe von Antioxidantien, die Obst und Gemüse ihre Farbe verleihen. Tatsächlich zeigen Studien, dass Maqui einen höheren ORAC-Wert (Oxygen Radical Absorbance Capacity; dt.: Fähigkeit zum Abfangen von Sauerstoffradikalen) aufweisen als Blaubeeren, Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren.

 

Studien zeigen, dass der Verzehr von Anthocyan-reichen Lebensmitteln wie der Maqui-Beere, möglicherweise bestimmte chronische Krankheiten, wie Krebs, Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten, verhindern kann.

 

Das liegt daran, dass Antioxidantien wie Anthocyane, zur Bekämpfung freier Radikale beitragen. Während der Körper diese Moleküle auf natürliche Weise produziert, ist man ihnen auch durch Chemikalien und Umwelteinflüssen, wie Umweltverschmutzung, ausgesetzt.

 

Freie Radikale haben ein einzelnes ungepaartes Elektron. Das heißt, sie sind reaktiv und instabil. Aus diesem Grund suchen sie andere Moleküle auf, um ihnen entweder ein Elektron wegzunehmen oder ihnen ihr zusätzliches Elektron zu geben. Wenn das passiert entstehen noch mehr freie Radikale, die Schäden verursachen und unsere Zellen und DNA zerstören.

 

Wenn zu viele freie Radikale produziert werden, tritt oxidativer Stress auf, der wiederum zu vielen der oben genannten chronischen Krankheiten führt. Doch eine im “Journal of the American College of Nutrition” veröffentlichte Studie aus dem Jahr 2015 zeigt, dass die antioxidantienreiche Maqui-Beere dem entgegenwirken kann.

 

Über einen Zeitraum von vier Wochen wurde Teilnehmern drei mal täglich 162mg eines Maqui-Beeren-Extrakts gegeben. Die Forscher fanden heraus, dass Maqui nicht nur den oxidativen Zustand in gesunden Erwachsenen, sondern auch in übergewichtigen Erwachsenen und Rauchern verbesserte.

5 SAGENHAFTE MAQUI-VORTEILE!

Es gibt noch mehr Gründe Maqui deiner Ernährung hinzuzufügen! Hier erfährst du wie diese uralte Superfrucht das Risiko von Herzkrankheiten, Typ-2-Diabetes und Netzhautschädigungen verringern kann.

MAQUI-BEEREN KÖNNEN ENTZÜNDUNGEN VERHINDERN

Entzündungen treten natürlicherweise auf wenn unser Körper versucht sich gegen Verletzungen oder Infektionen to schützen. Doch zu viel Entzündung kann zu chronischen Krankheiten, wie Typ-2-Diabetes und Herzkrankheiten führen.

 

Wissenschaftliche Studien legen jedoch Nahe, dass Maquie-Beeren einige dieser Erkrankungen bekämpfen können, indem sie Entzündungen reduzieren.


Wie ist das möglich? Die hohen Mengen von Anthocyanen in Maqui haben entzündungshemmende Eigenschaften.

MAQUI-BEEREN FÖRDERN DIE HERZGESUNDHEIT

Neue Daten enthüllen, dass 1 von 5 Erwachsenen, die an einem Herzinfarkt leiden, unter 40 Jahre sind!

 

Der Grund, warum Herzinfarktpatienten immer jünger werden, könnte mit schlechten Lebensgewohnheiten zusammenhängen.

 

“Die koronare Herzkrankheit beginnt in der Kindheit und tritt bei jungen Erwachsenen mit alarmierender Häufigkeit auf. Einen herzschützenden Lebensstil so früh wie möglich zu beginnen, und lebenslang beizubehalten, ist ein Plan der diesen Monat beginnen sollte.“ sagt der amerikanische Spezialist für gesunde Herzen und pflanzlich-basierte Arzt Dr. Joel Kahn. (Höre ihm im Be Sexy, Eat Plants“-Podcast zu.)

 

Eine 18-jährige Studie legt nahe, dass der Verzehr von Maqui-Beeren das Risiko für Herzinfarkte drastisch senken kann – vor allem bei jüngeren Frauen. 1989 untersuchte die “Nurse’s Health Study” 93.600 gesunde Frauen im Alter von 25 bis 42 Jahren und zeichnete die Beziehung zwischen einer Anthocyan-reichen Ernährung und deren Auswirkungen auf ihr Herz genau auf.

 

Nach Jahren wiederholter Nachuntersuchungen bestätigten die Studien, dass eine Ernährung mit hohen Mengen an Anthocyanen (die in Maqui enthaltene Antioxidansverbindung) mit einem um 32% verringerten Risiko für Herzinfarkte verbunden war, verglichen mit der Ernährung, die niedrige Mengen dieser Antioxidantien enthielt.

 

Es wurde auch gezeigt, dass Maqui-Beeren nicht nur Herzinfarkte reduzieren, sondern auch den Cholesterinspiegel senken kann, was wiederum das Risiko von Herzerkrankungen verringern kann.

MAQUI IST GUT FÜR DEN DARM

Wusstest du das? Es gibt nahezu 100 Billionen Typen von Bakterien in deinem Körper und die meisten davon leben in deinem Darm!

 

Diese sind auch als Darmflora oder das „vergessene Organ“ bekannt, und ein großer Teil deiner Gesundheit hängt von ihnen ab. Die Gesundheit der Darmflora kann sich positiv oder negativ auf die Verdauung, den Stoffwechsel und das Immunsystem auswirken.

 

Dieses Organ nicht zu vernachlässigen und es gesund zu halten hängt einzig und allein von deiner Ernährung ab. Je nährstoffreicher deine Ernährung, desto vielseitiger die Bakterien, was gut ist!

 

Leider sind die durchschnittlichen Ernährungsgewohnheiten der Amerikaner (SAD = Standard American Diet) voller ungesunder Fette und zugesetztem Zucker, wodurch mehr schlechte als gute Bakterien entstehen können. Und zu viele schlechte Bakterien können zu chronischen Krankheiten wie entzündlichen Darmerkrankungen und Krebs führen.

 

Studien zeigen jedoch, dass Maqui-Beeren schädliche Bakterien sogar umformen können. Die Darmflora kann Anthocyane umwandeln und sie für den Aufbau guter Bakterien benutzen!

MAQUI KANN DEINEN BLUTZUCKER REGULIEREN

Blutzucker, oder Glukose, ist der Zucker der sich aus der Nahrung entwickelt, die wir essen. Wir benötigen eine normale Aufnahme von Glukose um gesunde und funktionierende Organe zu erhalten.

 

Unsere Bauchspeicheldrüse ist dafür verantwortlich, unseren Blutzuckerspiegel auszugleichen und das Hormon Insulin zu produzieren. Wenn jedoch nicht genügend Zucker vorhanden ist, kann dies die Verteilung von Insulin verhindern. (Typ-2-Diabetes ist eine Folge des Insulinmangels des Körpers.)

 

Obwohl weitere Untersuchungen erforderlich sind, gibt es vielversprechende Hinweise dafür, dass Maqui zur Regulierung des Blutzuckerspiegels und zur Förderung einer gesunden Insulinverteilung beitragen kann.

 

In einer Studie wurden die Auswirkungen von Delphinol, einem Maqui-Beeren-Extrakt, auf 31 prä-diabetische Erwachsene untersucht. Nach drei Monaten Einnahme von 180 mg Delphinol pro Tag sank der Blutzuckerspiegel der Patienten um 5%, was ausreichte, um ihn auf normale Werte zu senken.

MAQUI IST GUT FÜR DEINE AUGEN

Die Augen sind täglich vielen verschiedenen Arten von Licht ausgesetzt. Von der Sonne am Himmel, bis zu dem blauen Licht unserer Handys und Laptops. Doch zu viel Licht kann die Augen belasten und die Netzhaut schädigen.

 

Glücklicherweise zeigen Studien, dass Antioxidantien – wie sie in Maqui-Beeren enthalten sind – lichtinduzierte Schäden an der Netzhaut verhindern können.

 

In einer Studie konnte Maqui die lichtinduzierte Schädigung von Augenzellen aufgrund ihres hohen Anteils an Anthocyanen unterdrücken.

WIE DU MAQUI DEINER ERNÄHRUNG ZUFÜGST

Es sei denn du hast eine Reise nach Südamerika geplant, sind die Chancen gering, dass du eine handvoll frischer Maqui-Beeren essen wirst. Diese süßliche Beere (die eigentlich mehr wie eine Brombeere schmeckt) wächst an wilden immergrünen Bäumen und wird kaum außerhalb von Chile kultiviert.

 

Das ist eigentlich eine gute Sache! Denn wir beziehen unsere Bio-Maqui-Beeren aus lokalen Dörfern in Chile, wo sie auf diese Superfrucht als Einnahmequelle angewiesen sind. Da die Popularität von Maqui weiter steigt, möchten wir sicherstellen, dass wir die lokalen Bauern unterstützen.

 

Doch Maqui-Beeren deiner Ernährung zuzufügen ist trotzdem super einfach, vor allem wenn du unseren Forever Beautiful Mix hast. Du wirst nicht nur die Vorteile von Maqui erhalten, sondern auch von Acai, Acerola-Kirschen, Maca, Blaubeeren und Chiasamen.

 

Indem du diesen Mix in deine tägliche Routine integrierst, kannst du gesunde, strahlende Haut bekommen und mehr als 100% des empfohlenen Tageswert an Vitamin C.

 

Hinweis: Wenn du Medikamente einnimmst oder gerade schwanger bist, konsultiere deinen Arzt, bevor du diese Mischung einnimmst.

Your Superfoods Regular Bundles Detox Bundle

Sold out

Stärke dein Immunsystem und nähre deine Haut von innen heraus mit 6 kraftvollen Superfoods. Ein TL enthält den empfohlenen Tageswert an Vitamin C!

 

LIES WEITER...

Du musst den AGB zustimmen. Vielen Dank für den Eintrag in unsere Mailingliste! Vielen Dank! Wir benachrichtigen Dich, sobald das Produkt verfügbar ist! Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse an. Dein Warenkorb ist leer Zwischensumme Hinweis Ich stimme den AGB zu. Kasse warenkorb Erfolg In den Warenkorb Artikel verblieben Artikel verblieben